DGUV Lernen und Gesundheit erhält Erasmus Euromedia Gütesiegel

Die European Society for Education & Communication (ESEC) verleiht dem Schulportal der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung „DGUV Lernen und Gesundheit“ das Gütesiegel der Erasmus Euromedia Awards 2014. Mit der Vergabe des „Seal of Approval“ wird DGUV Lernen und Gesundheit von der international besetzten ESEC-Jury für seine exzellenten Qualitätsstandards und hohen pädagogischen Wert gewürdigt.

Gregor Doepke, Leiter der Unternehmenskommunikation der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung: „DGUV Lernen und Gesundheit ist ein einzigartiges Angebot: Es soll Lehrkräfte dabei unterstützen, Sicherheit und Gesundheit in den Unterricht einzubinden. Kinder lernen so früh, wie wichtig Prävention für ein gutes Leben ist. Wir freuen uns daher sehr über dieses Gütesiegel, zeigt es doch, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Auch der Wiesbadener Universum Verlag, der für die redaktionelle und technische Betreuung des Schulportals verantwortlich ist, sieht sich durch diese Auszeichnung bestätigt. „Wir setzen bei den angebotenen Unterrichtsmaterialien auf Praxisnähe und Qualität. Der Erhalt des Erasmus Euromedia Gütesiegels ermutigt uns, diesen Weg konsequent weiter zu verfolgen“, sagt Redaktionsleiter Gernot Leinert.
DGUV Lernen und Gesundheit

Leben in Balance

Unterrichtsmaterialien für Berufsbildende Schulen
Für ein gelingendes Leben kommt es auf die Balance aller Lebensbereiche an. Die fällt nicht vom Himmel: Man muss und kann etwas für sie tun!
Zu den Unterrichtsmaterialien.
DGUV Forum Ausgabe 9 • 2014

Bericht aus der Arbeitsgruppe Pflege der DGUV

Wie sieht gute Pflege aus?
DGUV Forum
Auf Grundlage der Ergebnisse eines Benchmarking-Projektes wurden mithilfe der daraus definierten Ziele „guter Pflege“ 38 Handlungsempfehlungen erarbeitet. Diese bilden die Grundlage eines neuen Handlungsleitfadens für die Praxis, den die Arbeitsgruppe Pflege der DGUV derzeit erarbeitet.

Zur aktuellen Ausgabe.

DGUV Forum ist die Fachzeitschrift für Prävention, Rehabilitation und Entschädigung wird von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) herausgegeben und kann beim Verlag online bestellt werden.
DGUV Lernen und Gesundheit

Rund um den Apfel

Unterrichtsmaterialien für die Primarstufe
Der Apfel ist allen Kindern bekannt und wird häufig von den Eltern in die Schule mit-gegeben oder als Zwischenmahlzeit angeboten. Über seine gesundheitsfördernde Wirkung wissen Kindern dagegen meist wenig. „An apple a day keeps the doctor away“ heißt es im englischen Volksmund nicht zu unrecht.
Zu den Unterrichtsmaterialien.

Arbeit & Gesundheit Sonderausgabe Verkehr 2014

Gute Ideen für sichere Wege
Wer Verantwortung für Beschäftigte trägt, macht sich Gedanken über sichere Wege, innerhalb und außerhalb des Betriebes oder der Einrichtung. Und nicht wenige setzen ihre Ideen dann konsequent in die Praxis um. DGUV Arbeit & Gesundheit stellt im Themenheft Verkehr 2014 preisgekrönte Beispiele dieser Verkehrssicherheitsarbeit vor.
Ein interessantes Beispiel, wie komplexe Verkehrswege sicher organisiert werden können, gibt die Reportage aus dem Jade Weser Port in Wilhelmshaven.

DGUV Arbeit & Gesundheit Verkehr ist eine jährlich erscheinende Sonderausgabe der Zeitschrift Arbeit & Gesundheit zur Verkehrssicherheit, wird von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) und dem DVR herausgegeben und kann beim Verlag online bestellt werden.
Soziales Engagement

Universum Verlag mit „Goldener Lilie“ ausgezeichnet

Der Universum Verlag wurde für sein herausragendes gesellschaftliches Engagement mit der „Goldenen Lilie 2014“ ausgezeichnet. Die feierliche Ehrung fand am Donnerstag, den 18. September, im Museum Wiesbaden vor mehr als 200 Gästen statt. „Ich bin stolz, dass so viele unserer Beschäftigten sich ehrenamtlich engagieren“, freute sich Frank-Ivo Lube, Geschäftsführer des Universum Verlags. „Wir tragen als Unternehmen eine soziale Verantwortung für unsere Stadt."

Der Universum Verlag ist seit 2013 „WiesPate“ der IGS Kastellstraße. Darüber hinaus ist der Verlag seit 2011 bei „Wiesbaden Engagiert!“ aktiv. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Universum haben im vergangenen Jahr über 200 Stunden ihrer freien Zeit in ehrenamtliches Engagement investiert. Soziale Verantwortung geht für Lube noch über die Förderung dieser Tätigkeiten hinaus: „Für mich gehört dazu, dass wir Teilzeit und Arbeiten von zu Hause ermöglichen und Menschen mit Behinderungen einstellen“. Der Universum Verlag werde diesen Weg in Zukunft weitergehen und das ehrenamtliche und soziale Engagement weiter fördern.
DGUV Kinder, Kinder Ausgabe 3/2014

„Mehrere Sprachen – mehr Chancen“

kinder, kinder
Mehrsprachig erzogene Kinder sind überfordert und haben oft Sprachentwicklungsstörungen. Das sind nur zwei der vielen Vorurteile, die gegenüber Mehrsprachigkeit herrschen. Entwicklungspsychologin Professorin Steffi Sachse von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg klärt im Interview auf.

DGUV Kinder, Kinder ist die Zeitschrift für Erzieherinnen und Erzieher in Kindertageseinrichtungen für sicheres und gesundes Spielen mit praxisorientierten Beiträgen, Tipps und Arbeitsvorschlägen zum breiten Spektrum der Unfallverhütung und Sicherheitserziehung. Sie wird von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) herausgegeben. DGUV Kinder, Kinder erscheint vierteljährlich und kann beim Universum Verlag online bestellt werden.
DGUV Arbeit & Gesundheit 4 2014

Prävention 4.0

Zukunft der Arbeit
Arbeit und Gesundheit
Erst war es die Dampfmaschine, dann kam der Strom und damit die Fließbänder, daraufhin die Computertechnologie . Nun wird die vierte Revolution angekündigt. Unter dem Schlagwort Industrie 4.0 versteht man die Vernetzung der Maschinen. Das Szenario, das teilweise schon in der Praxis angekommen ist: Maschinen und Produkte stimmen sich miteinander ab und organisieren sich so selbst. Das erfordert neue Präventionsmaßnahmen – Prävention 4.0.

Zur aktuellen Ausgabe

DGUV Arbeit & Gesundheit ist das Fachmagazin für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und wird von der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) herausgegeben und kann beim Verlag online bestellt werden.
DGUV pluspunkt 3/2014

„Wir können uns noch besser auf Krisen vorbereiten!“

pluspunkt 3 2014
Zielgerichtete Gewalttaten, schwere Unfälle oder Suizide können an Schulen heftige Krisen auslösen. Je nach Bundesland wird ihnen empfohlen oder vorgeschrieben, eigene Krisenteams aufzustellen. Ein Berufsschulzentrum im hessischen Dieburg entwickelt derzeit sein Krisenpräventionskonzept weiter.

Zur aktuellen Ausgabe

DGUV Pluspunkt ist die vierteljährliche Zeitschrift für Lehrkräfte, Schulleitungen und Sicherheitsverantwortliche an allgemeinbildenden Schulen. Sie wird vom Universum Verlag in Zusammenarbeit mit Trägern der gesetzlichen Unfallversicherung und der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung herausgegeben und kann beim Universum Verlag online bestellt werden.
Eine Orientierungshilfe für die Praxis

Psychische Erkrankungen im Betrieb

Das Thema „Psychische Erkrankungen im Kontext der Arbeitswelt“ boomt. Psychische Erkrankungen wie Depressionen oder Angststörungen gehören seit einigen Jahren zu den drei häufigsten Ursachen für Fehlzeiten.Auch die betrieblichen Akteure im Arbeits- und Gesundheitsschutz werden zunehmend mit dem Thema konfrontiert.

Für Arbeitgeber besteht zum einen die Verpflichtung, eine Gefährdungsbeurteilung auch hinsichtlich psychischer Belastungen durchzuführen – zum anderen muss die Wiedereingliederung nach psychischen Erkrankungen begleitet werden.
Das vorliegende Buch bietet ein differenziertes Wissen über psychische Erkrankungen, was sowohl für die Prävention wie auch für die Rehabilitation hilfreich ist.
Fachtagung

Gesund im Betrieb – Stress meistern

Stress
Um den Druck während der Arbeitszeit zu verringern, beantworten immer mehr Beschäftigte berufliche E-Mails in ihrer Freizeit und sind so ständig für ihre Arbeitgeberinnen bzw. für ihren Arbeitgeber erreichbar. Das kann Stress verursachen.

Die Fachtagung, die am 9. Oktober 2014 im Wiesbadener Kurhaus, in der Rotunde in den Kolonaden stattfindet, widmet sich der Frage, wie Beschäftigte trotz hoher Anforderungen an Produktivität, Flexibilität und Mobilität langfristig gesund bleiben können. Im Zentrum stehen die psychischen Belastungen und der Umgang mit ihnen auf betrieblicher und individueller Ebene. Es werden sowohl Hintergrundinformationen zum Thema wie auch Beispiele erfolgreicher Interventionsmöglichkeiten gegeben.

Neuer Internetauftritt der Integrationsämter


Der neue Internetauftritt der BIH
Der neue Internetauftritt der Integrationsämter (BIH) heißt seine Besucher willkommen. So pur und klar wie der neue Look – in den ZB-Farben Blau, Weiß und Rot –, so aufgeräumt und funktional präsentieren sich die Inhalte.
DGUV Kinder, Kinder Themenheft

Ausflüge mit Kindern

Themenheft Kinder 2014
Ausflüge mit dem Bollerwagen, ein Besuch im Streichelzoo oder mit Bus und Bahn im öffentlichen Straßenverkehr: Was zu einem sicheren und gelungenen Ausflug zu beachten ist, erläutert das diesjährige Themenheft von DGUV Kinder, Kinder.

Das Erste-Hilfe-Set darf nicht fehlen: Anhand einer Checkliste im Themenheft können Erzieherinnen und Erzieher prüfen, ob sie auch wirklich alles dabei haben.
DGUV pluspunkt Themenheft

Mit der Klasse unterwegs

Pluspunkt Themenheft 2014
Mehrtägige Klassenfahrten machen viel Spaß, stärken den Zusammenhalt zwischen Schülerinnen und Schülern sowie den positiven Kontakt zur Lehrkraft. Doch die Organisation einer Schulfahrt ist meistens aufwändig. Bei der Vorbereitung und Planung hilft Lehrkräften das diesjährige Themenheft von DGUV Pluspunkt.

Ob Radtour, Wattwanderung oder die Reise mit Bus und Bahn und die Erste-Hilfe-Ausrüstung – Lehrerinnen und Lehrer müssen bei der Vorbereitung viele Dinge berücksichtigen, damit die Schulfahrt erfolgreich und vor allem sicher wird. Anhand mehrerer Checklisten können Lehrkräfte überprüfen, ob sie bei der Organisation einer Schulfahrt alles berücksichtigt haben.
ZB - Behinderte Menschen im Beruf 1/2014

SBV WAHL 2014

WIR brauchen SIE
ZB
Im Herbst 2014 wird die Schwerbehindertenvertretung (SBV) neu gewählt! "Vorbildlich" nennt Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer, BDA, das Engagement der Vertrauenspersonen. Im Interview mit der ZB wirbt er für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit zugunsten schwerbehinderter Menschen.

Alle Beiträge aus dem neuen Heft sind auch nachzulesen unter www.integrationsaemter.de.

ABC Behinderung & Beruf

Handbuch für die betriebliche Praxis
Die überarbeitete Ausgabe des ABC Behinderung & Beruf - herausgegeben von der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) - enthält u.a. ein Fachlexikon mit über 300 Stichworten, eine Übersicht der Fördermöglichkeiten, aktuelle Gesetzestexte, Daten und Fakten zur Beschäftigung schwerbehinderter Menschen.
Das Fachlexikon aus dem Handbuch steht neben der Online-Version erstmals auch als App für mobile Endgeräte zur Verfügung. Die Stichworte lassen sich im Volltext bequem durchsuchen und auf einer Merkliste speichern. Damit das Wissen unterwegs auch verfügbar ist, wenn keine Netzwerkverbindung besteht, werden sämtliche Artikel des Lexikons bei der Installation auf das Gerät kopiert.

Zum Fachlexikon
Zur App
Behinderung & Beruf

ZB Spezial

Wahl der Schwerbehindertenvertretung 2014
ZB Spezial
Unter Herausgeberschaft der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsämter und Hauptfürsorgestellen (BIH) entstand zur diesjährigen Wahl der Schwerbehindertenvertretung die SBV-Wahl Broschüre im neuen Look. Auf 140 Seiten bietet die Wahlbroschüre dem Wähler umfangreiches Wissen rund um die Wahl, u.a. Informationen zum vereinfachten oder förmlichen Wahlverfahren, kopierfähige Wahlformulare und den Wahlkalender.

Das PDF steht zum Download bereit unter:
www.integrationsaemter.de/publikationen
DGUV Lernen und Gesundheit

VideoAnt, SoundCloud & Co

Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I
Jugendliche nutzen Medien in ihrer Freizeit ganz selbstverständlich. Sie setzen sie zur Gestaltung ihres Alltags, zur Unterhaltung und zum Kontakt mit ihren Peers ein. Für viele noch ungewohnt hingegen ist das medienbasierte Lernen im Unterricht und zu Hause. Dies greift das aktuelle Unterrichtsmaterial auf: Es demonstriert beispielshaft verschiedene digitale Lernwerkzeuge, die Schülerinnen und Schüler in unterschiedlichen Lernsituationen einsetzen können.

Schauen Sie mal rein: www.dguv.de/lug
Jeden Monat neue Unterrichteinheiten!
ZB Rheinland Lexikon

Fit für den Job

Berufsorientierung von A - Z
ZB Lexikon Rheinland
Behinderte junge Menschen haben es besonders schwer, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Wie die Praxis zeigt, verbessert eine individuelle Berufsorientierung in den letzten Schuljahren ihre Chancen erheblich. Das ZB Lexikon hilft dabei, sich im Dickicht von Bildungswegen, Maßnahmen und Hilfen zurechtzufinden. Es wendet sich an junge Menschen mit Behinderung, ihre Eltern, Lehrer, Berater und Betriebe.

Neben NRW-spezifischen Stichworten enthält das Nachschlagewerk auf insgesamt 224 Seiten auch viele Informationen, die bundesweit gelten. Das Lexikon wurde im Auftrag des Integrationsamtes beim Landschaftsverband Rheinland erstellt.
Gefahrstoffe 2014:

Nanomaterialien in der Arbeitssicherheit

gefahrstoffe
Nanomaterialien haben längst den Weg aus den Forschungslabors in die Produktion und Anwendung hinter sich gebracht. Und je weiter sie in unseren Alltag vordringen, desto mehr werden sie auch ein Thema für die Arbeitssicherheit. Für viele Arbeitsschützer sind diese Materialien noch relatives Neuland.

In der aktuellen Ausgabe unseres Gefahrstoff-Taschenbuchs erläutert Thomas H. Brock (BG RCI/Leiter des DGUV-Sachgebiets Gefahrstoffe) grundlegende Eigenschaften von Nanomaterialien und ihre Bedeutung für die Arbeitssicherheit.
DGUV Lernen und Gesundheit

Achtsames Bewegen

Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe II
Jüngste Ergebnisse aus dem relativ neuen Forschungszweig des „Embodiment“ belegen den Zusammenhang zwischen Körperhaltung und Emotion. Für die Persönlichkeitsentwicklung von Jugendlichen ist es hilfreich, wenn sie ihren Körper bewusst wahrnehmen und sich mit ihm „befreunden“ können, statt ihn zu funktionalisieren.
Zu den Unterrichtsmaterialien.

Lexikon Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

Neu als App für alle Android-Endgeräte
Lexikon Arbeit & Gesundheit
Der Universum Verlag hat sein bewährtes Arbeitsschutzlexikon für den Marktführer unter den Smartphone-Betriebssystemen umgesetzt. Ab sofort ist das Lexikon in der 16. Auflage als Android-App im Google Play Store erhältlich.

Nach der Version für Apple-Endgeräte im Vorjahr steht das Traditionswerk damit nun einer breiteren Zielgruppe zur Verfügung. „Die Android-App wurde komplett im eigenen Haus umgesetzt“, erklärt Universum-Geschäftsführer Frank-Ivo Lube. „Die enge Verzahnung von redaktioneller und technischer Kompetenz ohne Umwege betrachten wir ganz klar als Stärke in der weiteren Digitalisierung unserer Produkte.“

Universum Arbeitsschutz Center 3•2013

Neu: Alles für den Arbeitsschutz im Gesundheitswesen
Arbeitsschutz Center
Die gesundheitlichen Gefahren für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Gesundheitswesen sind so vielfältig wie die unterschiedlichen Berufs-
gruppen, die in diesem Sektor tätig sind: Ärzte, Pflegekräfte, Therapeuten, Verwaltungsangestellte, Haustechniker, Küchenpersonal, Reinigungskräfte
und viele mehr.
Fachtagung

Gesund im Betrieb – Stress meistern

Stress
Um den Druck während der Arbeitszeit zu verringern, beantworten immer mehr Beschäftigte berufliche E-Mails in ihrer Freizeit und sind so ständig für ihre Arbeitgeberinnen bzw. für ihren Arbeitgeber erreichbar. Das kann Stress verursachen.

Die Fachtagung, die am 9. Oktober 2014 im Wiesbadener Kurhaus, in der Rotunde in den Kolonaden stattfindet, widmet sich der Frage, wie Beschäftigte trotz hoher Anforderungen an Produktivität, Flexibilität und Mobilität langfristig gesund bleiben können. Im Zentrum stehen die psychischen Belastungen und der Umgang mit ihnen auf betrieblicher und individueller Ebene. Es werden sowohl Hintergrundinformationen zum Thema wie auch Beispiele erfolgreicher Interventionsmöglichkeiten gegeben.
Behinderte Menschen im Beruf

ZB Regional 2/2012

Regionale Nachrichten und Informationen rund um das Thema Behinderung und Beruf:
Psychische Erkrankungen im Arbeitsleben nehmen zu. Auch beim Kommunalverband für Jugend und Soziales Baden-Württemberg (KVJS) und seinen Integrationsfachdiensten steigen die Fallzahlen. Die ZB Baden-Württemberg zeigt wie Vorgesetzte auf psychische Erkrankungen reagieren sollten. Das LVR-Prädikat Behindertenfreundlicher Arbeitgeber – Aktion 2012 ist Thema der ZB Rheinland . Wie das Integrationsamt des Zentrum Bayern Familie und Soziales mit dem Bund-Länder-Programm „Initiative Inklusion“ Arbeitgeber auf dem Weg in eine inklusive Arbeitswelt unterstützt, berichtet die ZB Bayern .

Zum Shop
Fachtagung "Gesund im Betrieb – Stress meistern"


Nähere Informationen finden Sie unter:
www.universum.de/ppg

Anmeldung unter: fachtagung@universum.de
Leserservice Aboänderungen

Adresse, Ansprechpartner,
Bezugsmenge, Probehefte

Präventionskampagne Alle Medien zur aktuellen Kampagne:
Denk an mich. Dein Rücken


www.ruecken.universum.de
Arbeitsschutz Center
Video in Deutscher Gebärdensprache (DGS) Barrieren überwinden und Teilhabe ermöglichen



Zum Video: www.youtube.de



Offensive Mittelstand Wir sind Partner

Universum Verlag GmbH - Taunusstraße 54 - 65183 Wiesbaden